Jean-Antoine de Mandato

Der schweizerische und italienische Staatsbürger Jean-Antoine de Mandato wurde in Paris geboren und wuchs in mehreren europäischen Ländern auf. Er studierte Arbeits-­ und Organisationspsychologie an der Schweizer Universität Neuenburg und schloss das Studium erfolgreich ab.

Jean-Antoine de Mandato begann seine berufliche Karriere bei Nestlé, wo er Personalmanagement in der Schweiz, in London, Mailand und Caracas erlernte. Anschliessend wechselte er zu Philip Morris International, wo er durch die Beschäftigung in sämtlichen Bereichen des Personalwesens an verschiedenen Standorten solide Fachkompetenzen und Erfahrung erlangte. Zuletzt war er bei PMI als stellvertretender Personalleiter für die Region Europäische Union tätig. Im Anschluss stiess er zu Rolex, wo er die Leitung der HR-Abteilung übernahm, bevor er Mitinhaber und Partner von pdp sa wurde.
Im Januar 2008 wurde er Alleinaktionär und Generaldirektor von pdp sa. Ende 2010 entschied er sich, das Unternehmen an ein neues Team unter der Leitung von Pascal Laurent Favre zu veräussern, um die Nachfolge und Weiterentwicklung von pdp sa zu sichern. Der Verkauf erfolgte zum 1. Januar 2011. Jean-Antoine de Mandato begrüsst die Möglichkeit, seine Tätigkeit unter der neuen Leitung fortzusetzen.

Jean-Antoine de Mandato bewegt sich in einem multikulturellen Umfeld, das er sehr schätzt und das ihn für die Themen-Vielfalt sensibilisiert. Dank seiner beruflichen Laufbahn kann er sich rasch an die unterschiedlichsten Kulturen und Konstellationen anpassen. Zudem ist er von Kindesbeinen an viersprachig und spricht Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Ferner ist er «Master Coach», zertifiziert durch Dr. Suzanne Skiffington PhD vom Behavioral Coaching Institute, und Mitglied des International Coaching Council (ICC).